Offene Themen für Abschlussarbeiten | Open topics for theses - Prof. Dr. Matthias Lederer

Stand: Die Liste wird laufend aktualisiert.
Status: The list is updated continuously.

Alle Themen sind (ggf. mit kleinen Anpassungen) sowohl als Bachelor- als auch als Masterarbeiten möglich. Ebenso können alle Themen auf Deutsch oder auf Englisch bearbeitet werden. Alle Studiengänge der Weiden Business School sind möglich. Über Vorkenntnisse oder auch Anpassungen der Themenausrichtung nach Studiengang sprechen wir gern beim ersten Termin.

All topics are possible (with minor adjustments, if necessary) both as Bachelor's and Master's theses. Likewise, all topics can be written on in German or in English. All courses of study at Weiden Business School are possible. I will be happy to discuss prior knowledge/adaptations of the topic according to the student’s background at the first appointment.

à Please scroll down for the English translations of the topics!

 

Bei Interesse bitte direkt melden: 0170/6207707 oder ma.lederer[a-t]oth-aw.de

If you are interested, please contact me directly: +49(0)170/6207707 or ma.lederer[a-t]oth-aw.de.

 

Thema: Agile Transition – Herausforderungen und Praxislösungen

Motivation:  Der Übergang von hierarchischen Unternehmen hin zu agilen/selbstorganisierten Formen stellt Unternehmen vor viele Herausforderungen. Der Weg muss in Stufen und mit geeigneten Methoden/Werkzeugen unterstützt werden. Diese Arbeit sammelt/kategorisiert (je nach Fokus des Bearbeiters) Ansätze für die erfolgreiche Transition.

Methodik: Fallstudien oder Literaturstudium oder Praxis-Arbeit

Ergebnis: Gute Praktiken der agilen Transition, Einordnung von Lösungsansätzen

 

 

Thema: Weiterentwicklung von Managern in agilen Teams

Motivation: Traditionelle Führungskräfte sind in agilen Teams mitunter nicht mehr nötig, denn ihre Position/Funktion geht in den Rollen SCRUM Master, Product Owner oder Development Team über. Diese Arbeit soll gute Praktiken zusammentragen, (i) nach welchen Kriterien und (ii) mit welchen Methoden diese Überführung des traditionellen Managers gelingen kann.

Methodik: Sammlung von Case Studies und Auswertung der Verwendung „traditioneller Manager“; ggf. auch als theoretische Arbeit (z.B. Literatur-Studie) möglich. Der Fokus kann auf IT-Unternehmen oder gern auch auf andere Domänen/Branchen gelegt werden.

Ergebnis: Regeldefinition (z.B. Wenn-Dann-Muster) und Hinweise für eine gute Transition

 

Thema: Organisatorische Parameter für agiles Management

Motivation: New Work-Konzepte oder agiles Arbeiten (z.B. nach SCRUM) ist nicht in jedem Unternehmen möglich. Vielmehr müssen bestimmte Parameter vorab stimmen (z.B. Vergütungssystem, Teamgröße, Aufgabendefinition) oder verändert (z.B. neue Arten der Personaleinstellung, Unternehmenskultur) werden.

Methodik: Sammlung und Systematisierung von relevanten Parametern in der Organisation durch Literaturrecherche oder Case-Sammlung oder Interviews

Ergebnis: Liste/Modell von förderlichen oder hindernden Faktoren einer Organisation für agile Konzepte

 

Thema: Erwartungen von selbst-organisierten Teams an eine funktionierende Führungsstrukturen

Motivation: In modernen/digitalen Unternehmen wenden sich Organisationen vermehrt von starren Weisungsstrukturen und großen Hierarchien ab. Ideen wie Self Organization, Lean/Laterale Führung oder Holokratie werden beliebter. Es zeigt sich jedoch auch, dass die Mitarbeiter in solchen flexiblen Organisationsformen bestimmte Erwartungen haben, die dem Kern der Selbst-Organisation entgegenlaufen (z.B. Wunsch nach Entscheidungsträgern, Wunsch nach formalen Regeln für Beförderungen, etc.). Diese Arbeit soll diese Anforderungen sammeln und aufbereiten.

Methodik: Qualitative Sammlung von Faktoren auf Basis von Cases oder Literaturstudium

Ergebnis: Systematisierung von Anforderungen (z.B. nach Ausmaß der Selbstorganisation oder nach Typen von Mitarbeitern)

 

Thema: Tool-Box zur digitalen Transition von Unternehmen 

Motivation: In der Literatur in Praktiker-Leitfäden finden sich zahlreiche Methoden, Werkzeuge und Konzepte, wie die digitale Transformation eines Unternehmens gelingen kann (z.B. Design Thinking, Gruppenfelder, Dekonstruktion, Dsyfunktion-Check, Raumkonzepte). Diese Arbeit soll vorhandene Tools sammeln und sie u.a. nach dem Einsatzzweck klassifizieren.

Methodik: Literatur-, Case- oder Unternehmensstudium

Ergebnis: Einordnung der Tools entlang eines Zeitstrahls (z.B. vom klassischen Unternehmen, über kooperative Strukturen hin zu agilen/digitalen Organisationen)

 

Thema: Charakterisierung von Theorien für moderne Formen der Führung – eine Metastudie

Motivation: Eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Charakterisierung von Führungskräften und deren Verhalten sind bekannt (z.B. Transformationale Führung, Theorie X und Y, Machtbasentheorie, Aufgaben- und Mitarbeiterorientierung, Führungsstile, transaktionale Führung). Diese Arbeit soll nach einer Übersicht über diese Führungsmodelle eine Einschätzung abgeben, welche Konzepte für moderne Formen des Managements (z.B. Holokratie, SCRUM, New Work) eine Rolle spielen.

Methodik: Überblick-Studie zu Führungskonzepten und Bewertung der Bedeutung für Selbst-Organisation/New Work-Konzepte

Ergebnis: Entscheidungstabelle mit Hinweisen, um von Eigenschaften der Führungsperson auf eine sinnvolle Verwendung zu schließen

 

Thema: Rückabwicklung von New Work-Ansätzen

Motivation: Manche Ansätze und Ideen der New Work-Bewegung sowie von agilen Strukturen sind ein Hype und werden überbewertet – insbesondere, wenn sie eigentlich nicht zum Setting des Unternehmens passen. Diese Arbeit soll aufzeigen, wie Unternehmen unpassende Strukturen in traditionelle Formen zurückführen können. Dies kann beispielsweise auch notwendig sein, wenn Unternehmen temporär (z.B. bei einem einzigen Projekt) moderne agile Methoden nutzen und anschließend wieder in traditionelle Strukturen zurückkehren.

Methodik: Qualitative Analyse von erfolgreichen/gescheiterten Cases; ggf. Klassifizierung nach Art der Transformation

Ergebnis: Ein Konzept (z.B. Phasenkonzept), mit dem eine Rückabwicklung gelingen kann

 

Thema: Dein eigenes Thema?

Motivation: Themen aus den Bereichen Prozessmanagement/Modellierung, IT Management, Digital Business und Business-IT-Alignment sind ebenso willkommen. Bitte einfach Kontakt aufnehmen!

 

 

Topic: Agile Transition - Challenges and Practical Solutions

Motivation: The transition from hierarchical companies to agile/self-organised forms poses many challenges for companies. The path has to be supported in steps and with appropriate methods/tools. This work collects/categorises (depending on the focus of the editor) approaches for successful transition.

Methodology: Case studies or literature review or practice work.

Outcome: Good practices of agile transition, categorisation of approaches.

 

Topic: Further development of managers in agile teams

Motivation: Traditional managers are sometimes no longer necessary in agile teams, as their position/function is transferred to the roles of SCRUM Master, Product Owner or Development Team. This paper aims to collect good practices on (i) what criteria and (ii) what methods can be used to make this transition of the traditional manager successful.

Methodology: Collection of case studies and evaluation of the use of "traditional managers"; possibly also as theoretical work (e.g. literature study). The focus can be on IT companies or on other domains/industries.

Outcome: Rule definition (e.g. if-then pattern) and hints for a good transition.

 

Topic: Organisational parameters for agile management

Motivation: New Work concepts or agile working (e.g. according to SCRUM) is not possible in every company. Rather, certain parameters have to be right in advance (e.g. remuneration system, team size, task definition) or changed (e.g. new ways of hiring staff, corporate culture).

Methodology: Collection and systematisation of relevant parameters in the organisation through literature research or case collection or interviews.

Result: List/model of conducive or hindering factors of an organisation for agile concepts.

 

Topic: Expectations of self-organised teams for a management structure

Motivation: In modern/digital companies, organisations are increasingly turning away from rigid command structures and large hierarchies. Ideas such as self-organisation, lean/ lateral leadership or holocracy are becoming more popular. However, it is also becoming apparent that employees in such flexible organisational forms have certain expectations that run counter to the core of self-organisation (e.g. desire for decision-makers, desire for formal rules for promotions, etc.). This paper aims to collect and process these requirements.

Methodology: Qualitative collection of factors based on cases or literature study.

Result: Systematisation of requirements (e.g. according to the extent of self-organisation or according to types of employees).

 

Topic: Tool box for the digital transition of companies. 

Motivation: In the literature in practitioner guides, there are numerous methods, tools and concepts on how the digital transformation of a company can succeed (e.g. design thinking, group fields, deconstruction, dsyfunction check, spatial concepts). This paper aims to collect existing tools and classify them according to their purpose, among other things.

Methodology: Literature, case or company study.

Outcome: Classification of tools along a timeline (e.g. from the classic company, via cooperative structures to agile/digital organisations)

 

Topic: Characterisation of theories for modern forms of leadership - a meta-study

Motivation: A variety of ways to characterise leaders and their behaviour are known (e.g. transformational leadership, theory X and Y, power base theory, task and people orientation, leadership styles, transactional leadership). After an overview of these leadership models, this paper aims to assess which concepts play a role for modern forms of management (e.g. holocracy, SCRUM, New Work).

Methodology: Overview study of leadership concepts and assessment of their importance for self-organisation/new work concepts.

Outcome: Decision table with indications to infer meaningful use from leadership characteristics

 

Topic: Reversing of New Work appraoches

Motivation: Some approaches and ideas of the New Work movement as well as of agile structures are hype and overrated - especially if they do not actually fit the setting of the company. This paper aims to show how companies can return inappropriate structures to traditional forms. This may also be necessary, for example, if companies use modern agile methods temporarily (e.g. for a single project) and then return to traditional structures.

Methodology: Qualitative analysis of successful/failed cases; if necessary, classification by type of transformation.

Result: A concept (e.g. phase concept) with which a reversal can succeed

 

Topic: Your own topic?

Motivation: Topics from the areas of process management/modeling, IT management, digital business and business-IT alignment are also welcome. Please get in touch with me!